TSG Achstetten I - FCW I: Samstag, 9. Juni um 16 Uhr

Reizvolle und schwierige Hausaufgabe gegen den Meister

(wh) - Eine gleichermaßen reizvolle wie schwierige Hausaufgabe steht für unsere Erste (9.) am letzten Spieltag der Saison 17/18 an: Mit der TSG Achstetten kommt der  überlegene Meister der Kreisliga A II. Anpfiff ist am Samstag, 9. Juni um 16 Uhr.

Kurzer Faktencheck zur TSG Achstetten: souveräne Rückkehr in die Bezirksliga - nur eine Niederlage in 27 Spielen - die zweitbeste Abwehr der Liga - die torgefährlichste Mannschaft, allen voran Goalgetter Benjamin Speidel mit 22 Treffern - zuhause ungeschlagen ...

Tatsache ist aber auch, dass unsere Erste im Vorspiel zur Halbzeit 1:0 führte, ein paar Mal das 2:0 auf dem Fuß hatte ..., ehe sie in der zweiten Halbzeit einbrach und 1:3 unterlag.

Kann unsere Elf heute eine ähnliche Leistung über die ganze Spielzeit konservieren, müsste auf jeden Fall ein Remis drin sein oder sogar ein Heimsieg. Aber: Dass die Achstetter - angesichtes ihres längst schon feststehenden Titels - mit angezogener Handbremse agieren werden, ist sicher ein Fehlschluss. Im Gespräch mit der Schwäbischen Zeitung haben sie jedenfalls schon mal angekündigt, in Biberach keinesfalls verlieren zu wollen.

Ein Vorspiel der Reserven findet nicht statt.

 

TEAMCHECK

Tabellenplatz

9.

1.

Punkte

40

68

Spiele

27 (10 S - 10 U - 6 N)

27 (21 S – 5 U - 1 N)

Tore

47

82

Gegentore

39

20

Karten

72 G - 3 G/R - 1 R

57 G - 0 G/R - 1 R

Formkurve

 S - U - S - S - N

S - U - S - S - S

Top-Torjäger

Markus Maichle (12)

Benjamin Speidel (22)

Vorjahresplatzierung

4. in der KLA 2

Bezirksliga-Absteiger

Saisonziel

Unter die ersten Vier

Oberes Tabellendrittel

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: