TSG Achstetten I - FCW I: So., 5. Nov., 14.30 Uhr

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab!

(wh) - Unsere Erste (6.) gastiert am Sonntag, 5. November bei der TSG Achstetten, die als souveräner Spitzenreiter über der Liga thront. Anpfiff ist um 14.30 Uhr, die Reserven beginnen um 12.45 Uhr.

Auswärtsspiel beim unangefochtenen Liga-Primus. David gegen Doliath. Heißt also: Es gibt nix zu verlieren – oder? Naja, nicht ganz. Mit einer Niederlage, ja selbst mit einem Unentschieden müss(t)en sich unsere Kicker wohl endgültig aus dem Rennen um den zweiten Platz verabschieden. 

Folglich muss ein Sieg her. Was unwahrscheinlich scheint, aber möglich. Zumal Trainer Predrag Milanovic personell aus dem Vollen schöpfen kann, sieht man einmal vom bis 3. Dezember rot-gesperrten Muhammed Manjang (rechts im Bild) ab. Allerdings müssen die Unseren - im Vergleich zur Vorwoche gegen den SV Burgrieden - mindestens einen Zahn zulegen, wollen sie in Achstetten besagten Sieg landen.

Gefragt sind neben dem obliagtorischen Team- und Kampfgeist vor allem mehr Spielwitz, Mumm und Selbstvertrauen, um den Tabellenführer zu düpieren. Oder um es mit einer uralten Weisheit der Dakota-Indianer zu sagen: „Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.“

FUPA-Vorschau ...

 

TEAMCHECK

Tabellenplatz

6.

1.

Punkte

20

34

Spiele

12 (5 S - 5 U - 2 N)

13 (11 S – 1 U - 1 N)

Tore

21

39

Gegentore

11

10

Karten

31 G - 0 G/R - 1 R

35 G - 1 G/R - 1 R

Formkurve

S - N - S - S - U

S - S - S - S - S

Torjäger

Felix Jochim, Markus Maichle (4)

Benjamin Speidel (16)

Vorjahresplatzierung

4. in der KLA 2

Bezirksliga-Absteiger

Saisonziel

Unter die ersten Vier

Oberes Drittel

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: