27. Punktspiel: SV Burgrieden I - FCW I: 3:2 (2:1)

Im neunten Spiel reißt die Erfolgsserie unserer Mannschaft

(wh) - Am vorletzten Spieltag ist die Erfolgsserie unserer Ersten (9.) gerissen: Nach acht Spielen ohne Niederlage verlor sie beim SV Burgrieden (7.) mit 3:2 (2:1). Die Wacker-Tore erzielten Markus Maichle und Benjamin Klamert.

Nach langer krankheitsbedingter Pause hütete Frantisek Okolicani (Foto) erstmals wieder den Wacker-Kasten und wurde gleich kalt erwischt. Er hatte seinen Platz nämlich noch nicht recht eingenommen, als er den Ball aus dem Netz holen musste. Mit ihrem ersten ernsthaften Angriff waren die Burgrieder 1:0 in Führung gegangen.

Unsere Kicker ließen sich davon nicht aus der Fassung bringen und glichen bereits in der 9. Minute durch Markus Maichle aus. Die Hausherren antworteten alsbald und holten sich in der 21. Minute die Führung zurück.

Der FCW hielt danach dagegen und die Partie offen. Nach der Pause konnte Burgrieden von Glück sagen, dass Wacker nur die Latte traf und im Gegenzug das vorentscheidende 3:1 kassierte.

Den späten Schlusspunkt setzte Benjamin Klamert mit dem Anschlusstreffer zum 2:3. Mehr war ihm und seinen Teamgefährten leider nicht vergönnt, so dass ihre Erfolgsserie nach acht Spielen ohne Niederlage riss.

Tore: 1:0 Robyn Körner (1.), 1:1 Markus Maichle (9.), 2:1 Felkix Rottmaier (21.), 3:1 Stefan Müller (70.), 3:2 Benjamin Klamert (89.).

FCW: FCW: Frantisek Okolicani - Simon Schulze, Felix Werner, Michael Werner - Mehmet Arif Sahin (55./Berkan Cebeci), Felix Jochim, Caesar Gamero, Robin Neuer, Onur Kazanci - Markus Maichle, Oleg Reiter.

Schiedsrichter: Murat Avalayici (Bad Saulgau).

FUPA berichtet ...

Im Vorspiel der Reserven setzte sich Wacker mit 4:2 (3:2), sie holte sich damit die Vizemeisterschaft. Die Wacker-Tore erzielten Krystian Kondarewicz, Viktor Haufler und Benjamin Klamert (2).

Nächstes und letztes Spiel der Saison 17/18: FCW I - TSG Achstetten I (Samstag, 9. Juni um 16 Uhr. Reserven: 14.15 Uhr).

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: