SGM Altheim/Schemmerberg I - FCW I: 0:2 (0:1)

Hochverdienter Sieg hätte um ein paar Tore höher ausfallen müssen

Unsere Erste (7.) hat mit dem 2:0 (1:0) bei der SG Altheim/ Schemmerberg (10.) den dritten Sieg hintereinander errungen. Sie beendete die Saison damit auf dem siebten Platz in der Tabelle. Für die Wacker-Tore sorgten Krystian Kondarewicz (12.) und Markus Maichle (85.).

Das Spiel in Schemmerberg geriet zu einer höchst einseitigen Angelegenheit: Wacker übernahm vom Anstoß weg das Heft in die Hand gab selbiges bis zum Schlusspfiff nicht mehr her.

Früher Ausdruck dieser klaren Überlegenheit war die 1:0-Führung durch Krystian Kondarewicz in der 12. Minute, auf Zuspiel von Ante Turudic.

Da sich unsere Kicker danach aber bei der Verwertung ihrer zahlreichen Torchancen vornehm zurückhielten, dauerte es bis fünf Minuten vor Schluss, ehe sie die drei Punkte in trockenen Tüchern hatten. Markus Maichle erzielte das Tor, nach Vorarbeit von Oleg Reiter.

Mit dem dritten Sieg in Serie ließen unsere Wackeraner die Saison versöhnlich ausklingen, während die schwachen Hausherren ihre sechste Niederlage am Stück kassierten.

Fazit von Predrag Milanovic in seinem letzten Spiel als Wacker-Trainer: "Der Sieg war hochverdient, hätte aber um ein paar Tore höher ausfallen müssen."

Bleibt nur unseren scheidenden Spielern und Predrag Milanovic noch zuzurufen: Servus miteinander! Und vielen Dank für alles!

Tore: 0:1 Krystian Kondarewicz (12.), 0:2 Markus Maichle (85.).

FCW: Tim Hank - Tim Scherff, Michael Werner, Felix Jochim  -  Ante Turudic (60./Mirac Eren Sahin), Mehmet Arif Sahin, David Milanovic (88./Tobias Kaiser), Markus Maichle - Robin Neuer (70./Daniel Rulani) , Benjamin Klamert (80./Oleg Reiter), Krystian Kondarewicz.

Schiedsrichter: Murat Avlayici (Bad Saulgau).

Im Vorspiel der Reserven zog unsere Kicker 0:2 (0:1) den Kürzeren: Damit schlossen sie die Saison auf dem fünften Platz ab.

FUPA berichtet ...

Fussball.de berichtet ...

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: