Präsident Frank Günther bedankt sich bei Predrag Milanovic

"Wir verlieren ein Urgestein und einen erfolgreichen Macher"

Wacker-Präsident Frank Günther (Foto) würdigt mit den folgenden Zeilen die Verdienste unseres scheidenden Trainers Predrag Milanovic:

„Nicht nur der FC Bayern hat mit Robbery namhafte Abgänge zu vermelden, die nur sehr schwer zu ersetzen sind, auch beim FC Wacker Biberach endet eine Ära: Predrag Milanovic hört zum Saisonende als Trainer der Aktiven auf.

Mit ihm verlieren wir ein Urgestein, das schon seit seiner Kindheit als Spieler beim FC Wacker aktiv ist.

Er führte unsere erste Mannschaft in den vergangenen Jahren in die Erfolgsspur zurück, nachdem sie jahrelang gegen den Abstieg gespielt hatte und wir vor einigen Jahren beinahe keine Mannschaft mehr zusammenge-bracht hätten.

Und nicht nur als Trainer, sondern auch als „Macher“ hat  er immer ein gewichtiges Wort mitgesprochen. Mit seinem 5-Jahresplan für den ganzen Verein und seiner Mitarbeit in der Marketingabteilung war er maßgeblich an Rettung und Erfolg von Wacker beteiligt. Damit zur positiven Nachricht: Er wird uns in der Marketing-Abteilung erhalten bleiben und somit weiterhin zur Entwicklung des Vereins beitragen.

In der neuen Saison wird er Trainer bei den A-Junioren des FV Olympia Laupheim, die in der Verbandsstaffel spielen. Für diese anspruchsvolle Aufgabe wünschen wir dir, lieber Predrag, viel Spaß und auch viel Erfolg.

Vor allem aber: Vielen Dank für deinen außergewöhnlichen und überaus erfolgeichen Einsatz für den FC Wacker über Jahrzehnte hinweg.“

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: