22. Punktspiel: FCW - SF Bronnen 0:4 (0:3)

Das Spiel ist schon nach einer Viertelstunde entschieden

(wh) - Nächste Pleite für unsere Erste (7.): Beim 0:4 (0:3) gegen die SF Bronnen (4.) kassierte sie die dritte Niederlage in Serie. Alle Tore fielen nach Unachtsamkeiten in der Defensive.

Bronnen ging in der 13. Minute mit dem ersten gefährlichen Angriff durch Yannick Kröner in Führung. „Danach haben wir katastrophal gespielt“, sagte Wacker-Trainer Predrag Milanovic. So dauerte es auch nur zwei Minuten, bis der gleiche Spieler auf 2:0 erhöhte.

Mit diesem Doppelschlag war die Partie also schon nach einer Viertelstunde (vor-)entschieden. Als dann SF-Torjäger Marius Baur zum psychologisch ungünstigsten Zeitpunkt, nämlich kurz vor dem Halbzeitpfiff, auf 3:0 erhöhte, schwanden auch die letzten Hoffnungen der Wackeraner.

Nach dem Seitenwechsel hielten die Unseren wenigstens dagegen. In der Schlussminute traf Baur aber erneut: Mit seinem von Keeper Tim Hank verursachten Foul-Elfmeter stellte er den 4:0-Endstand her.

Fazit von Wacker-Trainer Predrag Milanovic: „Die Luft scheint raus zu sein. Ich hoffe, dass wir die Runde noch anständig zu Ende spielen.“

Tore: 0:1 Yannick Kröner (13.), 0:2 Yannick Kröner (15.), 0:3 Marius Baur (45.), 0:4 Marius Baur (90./Foul-Elfmeter).

FCW: Tim Hank - Ante Turudic (74./Manuel Braig) Tobias Kaiser, Jakob Kolesch - David Milanovic, Mehmet Arif Sahin, Felix Jochim, Krystian Kondarewicz - Daniel Rulani (77./Josip Culjak), Markus Maichle, Robin Neuer.

Schiedsrichter: Daniel Traub (Griesingen).

Im Vorspiel der Reserven hatte unsere Mannschaft ebenfalls klar das Nachsehen: Sie unterlag mit 2:5 (2:2).Die beiden Wacker-Tore besorgte Viktor Haufler.

Nächstes Spiel: SG Mettenberg - FCW (Sonntag, 19. Mai um 15 Uhr; Vorspiel der Reserven um 13.15 Uhr).

Die SZ berichtet ...

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: