21. Punktspiel: SV Sulmetingen II - FCW 3:1 (2:1)

Ein blamabler Auftritt: blutleer, lustlos und überheblich

(wh) – Getreu dem Motto „Jeder blamiert sich, so gut er kann“ hat unsere Erste (7.) beim SV Sulmetingen II (13.) eine miserable Leistung abgeliefert und beim seitherigen Schlusslicht mit 3:1 (2:1) den Kürzeren gezogen. Den Wacker-Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich besorgte Fabio Günther (Foto).

Blutleer, lustlos und überheblich präsentieren sich unsere Kicker beim SV Sulmetingen II, der seinen dritten Saisonsieg feierte und damit auf den vorletzten Tabellenplatz kletterte.

Die indiskutable Ein- und Vorstellung des FCW hatte sich schon beim Warmmachen angedeutet. So verwunderte es auch nicht, dass die Hausherren schon nach zwei Minuten in Führung gingen - nach einem hanebüchenen individuellen Fehler eines Wackeraners.

Fabio Günther, der nach langer Verletzung zum ersten Mal wieder von Anfang an auflief, erzielte zwar alsbald den Ausgleich (10.) und hatte danach mit einem gekonnten Seitfallzieher eine weitere gute Szene. Das nächste Tor aber gelang den Sulmetingern, die noch vor der Pause mit einem ihrer zahlreichen Bälle und einem erneuten „Bock“ eines Wackeraners zum Erfolg kamen.

Nach dm Seitenwechsel hatte Felix Jochim zweimal die dicke Chance zum Ausgleich, vergab aber beide.

Stattdessen traf kurz vor Schluss nochmals der SVS: Passend zum Spiel mit einem eigentlich missratenen Freistoß, der - unter einem hochspringenden Wacker-Akteur durch die Mauer - ins Ziel fand.

Fazit von Wacker-Trainer Predrag Milanovic: „Ein Spiel zum Vergessen.“

Tore: 1:0 Yannick Borm (2.), 1:1 Fabio Günther (1.), 2:1 Yannick Borm (38.), 3:1 Daniel Hagel (87.).

FCW: Frantisek Okolicani - Michael Werner, Felix Werner, Jakob Kolesch - David Milanovic, Mehmet Arif Sahin, Felix Jochim, Krystian Kondarewicz (75./Josip Culjak) - Daniel Rulani, Fabio Günther (46./´Tobias Kaiser), Robin Neuer.

Schiedsrichter: Fritz Gerster (Attenweiler).

Nächstes Spiel: FCW - SF Bronnen (Sonntag, 12. Mai um 15 Uhr; Vorspiel der Reserven um 13.15 Uhr).

Die SZ berichtet ...

Fussball.de berichtet ...

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: