20. Punktspiel: FCW - SGM Wartha./Birkenha. 0:2 (0:0)

Spitzenreiter Paroli geboten - leider nicht lange genug

(wh) - Unsere ersatzgeschwächte Erste (7.) hat Spitzenreiter SGM Warthausen/Birkenhard 75 Minuten lang Paroli geboten, unterlag am Ende aber mit 0:2 (0:0). Letztlich war der Gast nicht besser, jedoch cleverer und effzienter.

Bis zu besagter 75. Minute bekamen die Zuschauer ein sehr kampfbetontes Spiel geboten, in dem sich beide Mannschaften auf Augenhöhe bewegten.

So blieben Torchancen in der ersten Halbzeit gänzlich aus und beide Keeper beschäftigungslos. Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel eine halbe Stunde lang nix. Bis sich Birkenhards Routinier Steffen Wagenblast im Strafraum über das ausgestreckte Bein von Wacker-Verteidiger Jakob Kolesch fallen ließ und der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Wacker-Trainer Predrag Milanovic sprach von einem „Kann-Elfmeter“, den Torjäger Jochen Hauler zum 1:0 nutzte.

Unsere Mannschaft, ohne ihre Leistungsträger Felix Jochim und Markus Maichle angetreten, riskierte nun natürlich mehr und fing sich alsbald einen Konter ein, den Patrick Wilpert mit dem 2:0 abschloss.

Fazit von Wacker-Trainer Predrag Milanovic: „Wir haben sehr diszipliniert gespielt. Ein Punkt wäre drin gewesen, aber in solchen Spielen fehlt uns einfach die Cleverness.“

Tore: 0:1 Jochen Hauler (75.), 0:2 Patrick Wilpert (84.).

FCW: Frantisek Okolicani - Ante Turudic (46./Tobias Kaiser), Michael Werner, Jakob Kolesch - Felix Werner, David Milanovic, Mehmet Arif Sahin, Krystian Kondarewicz (67./Fabio Günther) - Daniel Rulani (90./Viktor Haufler), Benjamin Klamert, Robin Neuer.

Schiedsrichter: Andreas Schindele (Langenargen).

Nächstes Spiel: SV Sulmetingen II – FCW (Sonntag, 5. Mai um 13.15 Uhr, kein Vorspiel der Reserven).

Fussball.de berichtet ...

FUPA berichtet ...

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: