17. Punktspiel: SV Alberweiler I - FCW I 2:0 (0:0)

Unsere Erste kann gegen Spitzenteams einfach nicht gewinnen

(wh) - Unsere Erste (7.) kann gegen die Spitzenteams der Liga einfach nicht gewinnen: Beim Tabellendritten SV Alberweiler zog sie mit 0:2 (0:0) den Kürzeren.

Dabei war ein Unterschied nicht zu erkennen: Auf dem holprigen Platz taten sich nämlich beide Teams äußerst schwer, konstruktive Aktionen geschweige denn Torchancen zu kreieren, so dass sich die Zuschauer ob der fußballerischen Magerkost mehr oder minder langweilten. Einzig ein Freistoß von Robin Neuer respective der daraus resultierende Kopfball von Markus Maichle an die Alberweiler Latte sorgte kurz vor der Pause für Aufregung.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte das schwache Spiel weiter vor sich hin. Bis sich die Wackeraner bei einem gegnerischen Eckball in der 61. Minute nicht gerade geschickt anstellten, was Achim Frankenhauser zur 1:0-Führung ausnutzte. Fünf Minuten später ließen sie sich dann auch noch auskontern, so dass die Gastgeber erneut leichtes Spiel hatten und mit dem 2:0 durch Torjäger Matthias Hertenberger den Sack zumachten.

Danach herrschte wieder Funkstille: hüben wie drüben.

Fazit von Wacker-Trainer Predrag Milanovic: „Das war ein Spiel zum Weggucken, bei dem wir aber einen Punkt mitnehmen können hätten.“

Tore: 1:0 Achim Frankenhauser (61.), 2:0 Matthias Hertenberger (66.).

FCW: Frantisek Okolicani - Ante Turudic, Tim Scherff (64./Manuel Braig), Noah Staudenrausch, Jakob Kolesch (81./Benjamin Klamert) - Felix Jochim, David Milanovic, Mehmet Arif Sahin - Robin Neuer, Markus Maichle, Daniel Rulani (46./Krystian Kondarewicz).

Schiedsrichter: Georg Mayr (Balzheim).

Die SZ berichtet ...

Im Spiel der Reserven führte der FC Wacker zur Pause mit 1:0, ehe er einbrach und noch 2:5 verlor. Beide Wacker-Tore erzielte Berkan Cebeci.

Nächstes Spiel: FCW I - TSV Wain I (Sonntag, 7. April um 15 Uhr; Reserven: 13.15 Uhr)

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: