Frauen: SV Burgrieden II - FCW 3:0 (0:0)

Nicht angeknüpft an die guten Leistungen

Unsere Frauen (9.) haben beim Tabellennachbarn SV Burgrieden II (10.) mit 0:3 (0:0) verloren und warten somit weiter auf den ersten Saisonsieg.

(lk) - Leider konnte Wacker gegen die mit Akteurinnen aus ihrer ersten Mannschaft verstärkten Heimelf nicht anknüpfen an die guten Leistungen in den beiden vorvergegangen Spielen, so dass die Punkte in Burgrieden verblieben.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf relativ niedrigem Niveau, Wacker kam allerdings zu mehr Torchancen. Der SV Burgrieden setzte aber das eine oder andere Mal seine starken EInzelspielerinnen in Szene und tauchte so auch gefährlich vor dem Wacker-Tor auf. Der FCW-Defensive klärte jedoch immer wieder.

Die zweite Halbzeit starteten die Wackeranerinnen - wie häufig - unkonzentriert. In der Konsequenz fiel auch bereits nach 5 Minuten das erste Gegentor. Die stark aufspielende Leonie Miller konnte nicht gestoppt werden und traf wenige Minuten später auch zum 2:0. Danach gab Wacker die Partie aus der Hand: Burgrieden profitierte nun von  Verteidigungsfehlern und inkonsequenter Chancenverwertung unseres Teams und erhöhte auf 3:0. Auch nachdem die einheimische Torhüterin mit Roter Karte vom Platz gestellt worden war, fand der Ball trotz einiger guter Möglichkeiten den Weg nicht ins gegnerische Tor.

Wer Spiele gewinnen will, muss auch Tore schießen! Hoffentlich klappt‘s damit im nächsten Spiel zuhause gegen den Tabellenletzten aus Dettingen (11.).

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: