FCW I - TSV Ummendorf II: Sonntag, 27. Mai um 13 Uhr

Eigentlich können sich die Unseren nur selber schlagen

Unsere Erste (9.) erwartet am Sonntag, 27. Mai den Tabellenvorletzten TSV Ummendorf II. Der Anpfiff am Erlenweg wurde kurzerhand um zwei Stunden vorverlegt, auf 13 Uhr. Ein Reservespiel findet nicht statt.

Die Bilanz der Ummendorfer Reservisten spricht Bände: 10 Punkte aus 25 Spielen, bei einem Torverhältnis von 22:115. Im Schnitt kassierten sie folglich 4,6 Gegentore. Klar, dass ihr Abstieg nicht zu verhindern ist, wenngleich der Relegationsplatz rechnerisch noch zu erreichen wäre.   

Stünde die Partie bei den gängingen Sportwettenanbieter auf dem Tippschein, würden die Quoten wohl so oder ähnlich lauten: Sieg für FC Wacker 1,02 - Unentschieden 8,7 - Sieg für Ummendorf 14,5. Soll heißen: Unsere Kicker können sich nur selber schlagen - dann nämlich, wenn sie nicht mit der gebotenen Zielstrebigkeit und Ernsthaftigkeit ans Werk gehen. So wie die SG Warthausen/Birkenhard (4.), als sie gegen den TSV vor ein paar Wochen mit 1:3 den Kürzeren zog. 

SZ-Vorschau ...

 

 

TEAMCHECK

Tabellenplatz

9.

14.

Punkte

37

10

Spiele

25 (9 S - 10 U - 6 N)

25 (3 S – 1 U - 21 N)

Tore

41

22

Gegentore

35

115

Karten

68 G - 3 G/R - 1 R

35 G - 2 G/R - 0 R

Formkurve

 S - U - S - U - S

S - N - N - N - N

Top-Torjäger

Markus Maichle (11)

Avdis Bega (4)

Vorjahresplatzierung

4. in der KLA 2

Kreilsiga-B-Aufsteiger

Saisonziel

Unter die ersten Vier

Klassenerhalt

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: