E-Junioren: Steinhausen I - FCW I 2:3, Steinh. II - FCW II 3:7

Glückwunsch! Unsere E1 krönt tolle Rückrunde mit dem Meistertitel

Unsere E1-Junioren haben ihre starke Rückrunde am vorletzten Spieltag der Kreisstaffel 5 mit der Meisterschaft gekrönt: Mit dem 3:2 (1:1) in Steinhausen holten sie sich den Titel. Herzlichen Glückwunsch an das erfolgreiche Team und seine Trainer Siggi Stöckl und Kevin Popp!
 
(kp/ss) - Am vorletzten Spieltag waren die Vorzeichen klar: Ein Punkt beim Tabellenzweiten Steinhausen würde unseren Jungs zur vorzeitigen Meisterschaft reichen. Eines aber vorneweg, ihre Chancenverwertung war an diesem Tag auf keinen Fall meisterlich. Was am Ende keine Rolle spielte, denn letztlich trafen sie einmal öfters als der Gegner.

Unsere Jungs starteten wie in den vergangen Spielen: unkonzentriert und verschlafen. So ging Steinhausen folgerichtig mit 1:0 in Führung.

Danach kamen unsere Gelben immer besser in Fahrt: Sie ließen Ball und Gegner laufen, zelebrierten etliche Doppelpässe und gewannen ihre Zweikämpfe ein ums andere Mal und erspielten sich klare Torchancen. Nur der Ausgleichstreffer wollte nicht fallen. Sogar einen Strafstoß vergaben sie. Sie ließen aber nicht locker und erzielten kurz vor der Halbzeit den überfälligen Ausgleich, dank eines schönen Treffers von Matthias Padilla aus 15 Metern Entfernung.

In der zweiten Hälfte bot sich das gleiche Bild: Unsere Jungs lieferten ein klasse Spiel, blieben tonangebend, aber nutzten ihre teils sehr hochkarätigen Torchancen einfach nicht. 10 Minuten vor Ende machten es die Steinhauser besser, mit ihrer zweiten Chance (!) markierten sie ihren zweiten Treffer und gingen erneut in Führung.

Aber unsere Jungs kämpften sich - trotz müder Beine nach drei Spielen in vier Tagen - zurück und glichen durch einen wunderschönen Freistoß ihres Kapitäns Dren Gashi zum 2:2 aus. Danach gaben sie weiter Gas und bejubelten drei Minuten vor dem Abpfiff das hochverdiente und überfällige Siegtor zum 3:2, nach einem Abstauber von Max Denisow.

Die Meister: Kevin Schwemmler, Dren Gashi, Max Denisow, Lukas Sawtschuk, Valdrin Loku, Edi Sadiku, Matthias Padilla, Ilja Behtgold, Nils Eisbrenner und Kevin Kaiser.

Unsere E2 gewann im Vorspiel gegen Steinhausen II ebenfalls verdient, mit 7:3.

Fazit von Trainer Siggi Stockl: "Die Jungs haben in Steinhausen ihre beste Leistung in dieser Saison gezeigt und einen absolut verdienten Sieg eingefahren und damit die verdiente Meisterschaft perfekt gemacht."

Fazit von Trainer Kevin Popp: "Die Jungs haben spielerisch ein klasse Leistung abgeliefert. Leider fehlte ihnen in der Chancenverwertung das Glück, was gottseidank nicht bestraft wurde. Die Jungs haben sich für ihre harte Arbeit in dieser Saison mit dem Titel belohnt. Sie haben Woche für Woche spielerische Fortschritte gemacht."

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: