D-Junioren: SGM Ummendorf - FCW 0:1 (0:1)

Double: Nach der Bezirksmeisterschaft holen sie auch den Bezirkspokal

Unsere D-Jugend hat das Double geschafft: Mit dem 1:0-Sieg bei der SGM Ummendorf holte sie nach der Bezirksmeisterschaft auch den Bezirkspokal. Dazu gratulieren wir dem erfolgreichen Team samt Trainern Philipp Bohms und Lukas Felber.

(pb) - Jeder unserer Jungs musste beim Pokalfinale in Ummendorf noch einmal alles geben, um die Saison mit zwei Titeln zu beenden. Die Partie verlief über weite Strecken nicht wie geplant. Unsere Jungs konnten ihr Kurzpassspiel nicht durchsetzen und nur selten Torchancen kreieren. Die Wacker-Abwehr verteidigte aber - bis auf ein paar ungefährliche Distanzschüsse - alles weg. 

Wie aus dem Nichts kam dann Max Denisow nach Hereingabe von Chris Henry zu einer guten Torchance, der Schuss prallte allerdings an den Pfosten. Nur ein paar Minuten später überlief Chris Henry nach einem langen Ball von Nico Schmidt die Ummendorfer Abwehr und erzielte das 1:0.

Nach dem Seitenwechsel kamen beide Mannschaften nicht so wirklich vor das gegnerische Tor, erst in den letzten Minuten hatte Wacker eine Doppelchance, die aber nicht zu einem Erfolg führte. So blieb es bei dem 1:0-Sieg für unsere Jungs, die zuvor mit dem FV Olympia Laupheim I und dem FV Biberach die zwei Pokalfavoriten rausgeworfen hatten, sich also verdient den Bezirkspokal sicherten.

Besonders erwähnenswert sind vier Wacker-Spieler, die in dieser Saison sogar drei Titel feiern können: Dren Gashi, eigentlich in der E-Jugend spielend, gewann mit ebendieser ebenfalls die Meisterschaft. Ebenso wie Kerim Bakir, Chris Henry und Lucas Schmidt, die regelmäßig in der C-Jugend eingesetzt, in dieser Altersklasse auch den Meistertitel holten. Schmidt hat übrigens im Pokalfinale sein vorerst letztes Spiel für den FC Wacker absolviert: Er wechselt zum SSV Ulm 1846.

Fazit von Trainer Philipp Bohms: "Ein großes Lob für diese unglaublich erfolgreiche Saison, die die Jungs mit zwei Titeln beendet haben. Die gesamte Mannschaft hat sich diese Erfolge verdient, in den letzten Wochen konnte man richtig spüren, wie heiß die Spieler sind."

 

Fotos: Winfried Hummler

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: