Bezirkspokal D-Junioren: FCW - FV Oly. Laupheim II 5:2 n. E.

Unsere Jungs belohnen sich nach 0:2-Rückstand mit einem Sieg

(pb) - Im Achtelfinale des Bezirkpokals musste unsere D-Jugend gegen den FV Olympia Laupheim II ran. Dazu reiste die Gäste mit ihrem D1-Kader an, der in der Talentrunde 2 spielt. Am Ende aber siegten unsere, von Coach Lukas Felber betreuten Jungs mit 5:4 (2:2/0:1) nach Elfmeterschießen.

Einen ersten Rückschlag gab es schon vor dem Anpfiff, denn der Wacker-Keeper fiel krankheitsbedingt aus, sodass ein Feldspieler ins Tor musste.

Am Anfang der Partie waren unsere Jungs zu unorganisiert, was die starken Laupheimer sofort ausnutzten. Mit einem 0:1-Rückstand ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, und Olympia machte das 2:0. Doch die Wackeraner kämpften sich nach und nach in die Partie rein und erzielten etwas glücklich den 1:2-Anschlusstreffer durch Chris Henry. Kurz vor Schluss belohnten sich unsere Jungs für ihren Willen zum Sieg, indem Kerim Bakir zum 2:2 ausglich.

Im fälligen Elfmeterschießen hielt der Wacker-Torwart die ersten beiden Elfmeter der Laupheimer, der dritte ging an die Latte. Unsere Gelben verwandelten derweil alle drei Elfmeter souverän (Efecan Himmetoglu, Nico Schmidt und Lucas Schmidt).

Fazit: Das 5:2 n.E. war die Belohnung für eine Mannschaft, die bis zum Ende an den Sieg geglaubt hat und als Team aufgetreten ist.

FCW: Max Denisow, Nico Schmidt, Lucas Schmidt, Jonas Weber, Kerim Bakir, Efecan Himmetoglu, Chris Henry, Ilja Behtgold, Mohamed Almasri, Dren Gashi, Mathias Padilla, Adnan Zaydan.

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: