C-Junioren: FCW - SGM Winterstettenstadt 2:1 (1:1)

Hart erkämpfter Sieg gegen starke Gäste

Unsere C-Jugend musste ein hartes Stück Arbeit verrichten, um die kampfstarken Gäste aus Winterstettenstadt mit 2:1 (1:1) zu bezwingen.

(mr) - Der Oktober 2017 verdient wahrlich die Beifügung "golden", durften doch unsere Jungs erneut bei herrlich sonnigem Wetter am Erlenweg spielen, was ihnen erfreulicherweise auch ganz gut gelang. 

Denn: Obwohl die Gäste defensiv gut gestaffelt standen, kaum Torchancen zuließen und zudem immer wieder gefährlich mit Standards vor dem Wacker-Tor auftauchten, setzte sich "fußballerische Qualität" gegen den starken Kampfgeist der Gäste durch.

Über die gesamte Spielzeit hatten unsere Jungs eindeutig mehr Spielanteile, so gingen sie im Zusammenspiel von Sven Gerster und Redon Tahiri nach bereits 10 Minuten mit 1:0 in Führung. Wacker-Trainer Rujovic Mersad lobt Redon Tahiri: "Er hat lange gefehlt, ist seit zwei Spielen wieder voll dabei und hat schon drei Tore erzielt."

Unsere Jungs versäumten es - trotz gutem Spiel - zunächst ein weiteres Tor zu erzielen und die Gäste konnten nach einem Eckball in der 30. Minute völlig überraschend zum 1:1 ausgleichen, womit das Spiel plötzlich wieder offen war.

Tatsächlich blieben aber die defensivstarken Gäste in der Offensive offensiv relativ blass - sieht man von wenigen Standards ab. Wobei es laut Rujovic wichtig war, "den Matchplan in der zweiten Halbzeit weiter zu verfolgen und sich durch das überraschende 1:1 nicht aus der Ruhe bringen zu lassen."

So fiel der 38. Minute, also unmittelbar nach Seitenwechsel der erneute Führungstreffer. Dabei kombinierte sich der eingewechselte Eray Cerit quasi im Duo mit Ahmad Zeki Merjan aus der eigenen Hälfte bis vor das Gästetor, ehe Merjan zum 2:1 einnetzte.

Im weiteren Spielverlauf zwar drückend überlegen, mussten unsere Jungs dennoch bis zur letzten Minute auf Spannung bleiben, denn die Gäste schafften es immer wieder, aus der starken Defensive heraus mit einzelnen Standards, durch ihre großgewachsenen Spieler Gefahr zu erzeugen.

Fazit von Wacker-Trainer Mersad Rujovic: "Es war nicht einfach gegen die Jungs von Markus Brauchle. Sie schafften es mit wenigen Standards aus einer starken Defensive das Spiel bis zum Schlusspfiff spannend zu halten. Keine einfache Sache für meine Defensive, die Konzentration aufrecht zu halten, was aber unter der Leitung von Abwehrchef Furkan Tasdemir sehr gut gelang." 

Das nächste Spiel unserer C-Junioren findet am kommenden Samstag um 14 Uhr in Ochsenhausen statt.         

 

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: