C-Junioren: FCW - SGM Ellwangen 3:1 (1:1)

Unsere jungen Wilden legen einen Auftakt nach Maß hin

(sr) - Gut weggesteckt haben unsere C-Junioren ihre 0:13-Pleite im Bezirkspokal gegen Laupheim II: Beim hochverdienten 3:1 (1:1) gegen die SGM Ellwangen fuhren sie ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel ein und belegen nun Tabellenplatz zwei. Ein Punktspiel-Auftakt nach Maß.

Nach einem Stellungfehler des Wacker-Keepers und einem verunglückten Rückpass gingen die Gäste bereits in der ersten Spielminute durch ein Eigentor 1:0 in Führung.

Dies beeinruckte unsere stark aufspielende Elf jedoch nicht. In der 20. Minute spielte Noa Zoric einen super Pass in die Schnittstelle der Ellwanger Abwehr, Ahmad Merjan war zur Stelle und ließ dem Gästekeeper im Eins gegen Eins keine Chance.

In Halbzeit zwei zeigten unsere jungen Wilden, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. In der 43. Minute war es dann soweit: Wieder bereitete Noa Zoric vor, diesmal mit einer Ecke, auf Ahmad Merjan, der köpfte den Ball unhaltbar ins gegnerische Gehäuse.

Die gesamte zweite Halbzeit war Wacker das bessere Team und in der 69. Minute belohnte Taha Kasap seine gute Leistung mit einem Traumtor aus gut 20 Metern in den linken Winkel.

Fazit von Wacker-Trainer Stefan Reich: "Kompliment an die Jungs, sie haben von Anfang gezeigt, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollen. Je länger das Spiel ging, umso überlegener wurden wir. Ich war mir in der Halbzeit sicher, dass wir gewinnen. Die Einstellung hat einfach gepasst, die Spieler haben die richtige Mentalität auf den Platz gebracht."

FCW:
Engin Mestan, Noa Zoric, Mike Felber, Tim Elbers, Hidrican Aksit, David Nuic, Sven Gerster, Anton Münz, Yasin Yaman, Ahmad Merjan, Melih Celebi, Vincent Drechsel, Eray Cerit, Taha Kasap.

Der FC Wacker wünscht seinem verletzten Spieler Burak Öztürk eine schnelle Genesung und hofft auf seine baldige Rückkehr ins Team.

Unsere jungen Wilden legen einen Auftakt nach Maß hin

(sr) - Gut weggesteckt haben unsere C-Junioren ihre 0:13-Pleite im Bezirkspokal gegen Laupheim II: Beim hochverdienten 3:1 (1:1) gegen die SGM Ellwangen fuhren sie ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel ein und belegen nun Tabellenplatz zwei. Ein Punktspiel-Auftakt nach Maß.

Nach einem Stellungfehler des Wacker-Keepers und einem verunglückten Rückpass gingen die Gäste bereits in der ersten Spielminute durch ein Eigentor 1:0 in Führung.

Dies beeinruckte unsere stark aufspielende Elf jedoch nicht. In der 20. Minute spielte Noa Zoric einen super Pass in die Schnittstelle der Ellwanger Abwehr, Ahmad Merjan war zur Stelle und ließ dem Gästekeeper im Eins gegen Eins keine Chance.

In Halbzeit zwei zeigten unsere jungen Wilden, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. In der 43. Minute war es dann soweit: Wieder bereitete Noa Zoric vor, diesmal mit einer Ecke, auf Ahmad Merjan, der köpfte den Ball unhaltbar ins gegnerische Gehäuse.

Die gesamte zweite Halbzeit war Wacker das bessere Team und in der 69. Minute belohnte Taha Kasap seine gute Leistung mit einem Traumtor aus gut 20 Metern in den linken Winkel.

Fazit von Wacker-Trainer Stefan Reich: "Kompliment an die Jungs, sie haben von Anfang gezeigt, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollen. Je länger das Spiel ging, umso überlegener wurden wir. Ich war mir in der Halbzeit sicher, dass wir gewinnen. Die Einstellung hat einfach gepasst, die Spieler haben die richtige Mentalität auf den Platz gebracht."

FCW:
Engin Mestan, Noa Zoric, Mike Felber, Tim Elbers, Hidrican Aksit, David Nuic, Sven Gerster, Anton Münz, Yasin Yaman, Ahmad Merjan, Melih Celebi, Vincent Drechsel, Eray Cerit, Taha Kasap.

Der FC Wacker wünscht seinem verletzten Spieler Burak Öztürk eine schnelle Genesung und hofft auf seine baldige Rückkehr ins Team.

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: