A-Junioren: FCW - SGM Schwendi 8:2 (5:1)

Tom Körner trifft dreimal gegen überforderte Gäste

(ue) - Im vorletzten Spiel des Jahres hat sich unsere U19 (4.) gegen Schlusslicht SGM Schwendi mit 8:2 (5:1) durchgesetzt und nach den beiden vorhergegangen Niederlagen ein "Schützenfest" gefeiert. Als dreifacher Torschütze zeichnte sich Tom Körner aus.

Dabei begann das Spiel auf dem heimischen Kunstrasen alles andere als gut für die Wackeraner: Bereits in der dritten Minute lagen sie nach einem Foulelfmeter mit 0:1 zurück. Doch die Mannen um Trainer Uwe Ehing ließen den Kopf nicht hängen und übernahmen alsbald das Kommando. Gleich die erste Chance nutzte Mirac Sahin zum 1:1-Ausgleich. Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit zahlreichen Möglichkeiten, von denen Ufuk Darici (2), Tom Körner und erneut Sahin vier Stück zum 5:1-Pausenstand verwerteten.

Der zweite Durchgang verlief ähnlich wie der erste. Zweimal Tom Körner sowie Berkan Cebeci erzielten die weiteren Treffer für Wacker. Den Schlusspunkt setzten die Gäste zum 8:2-Endstand. Letztlich hätten unsere Jungs gegen die überforderten Schwendier einen noch weitaus deutlicheren Sieg herausschießen können.

Fazit von Wacker-Trainer Uwe Ehing: "Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht. Der Gegner war allerdings schwach und hatte keinen guten Tag erwischt. Wir wollen uns nun mit einem Sieg im letzten Spiel des Jahres in Unterschwarzach mit drei Punkten in die Winterpause verabschieden. Dafür werden wir nochmal alles geben."

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: