A-Junioren bei Hallenturnier in Blaubeuren

Beachtlicher dritter Platz in einem stark besetzten Teilnehmerfeld

(ue) - Beim stark besetzten Hallenturnier um den Autohaus-Burger-Cup in Blaubeuren haben unsere A-Junioren einen beachtlichen dritten Platz unter zehn Teilnehmern belegt. Verdienter Sieger des Turniers wurde ungeschlagen der FC Memmingen.
 
Wacker fand ungewohnt schnell und gut ins Turnier und gewan sein erstes Gruppenspiel mit 1:0 gegen Union Wasseralfingen. Im zweiten Spiel kam der FCW dann allerdings gegen die SGM Aufhausen/Nellingen nicht über ein 2:2 hinaus. In der dritten Partie bezwangen die Wackeraner den TSV Pfuhl mit 2:1. Im letzten Vorrundenspiel ging es um den Gruppensieg: Dabei schlugen unsere Jungs Gastgeber Blaubeuren - trotz eines 2:0-Rückstandes noch mit 4:3. Somit war Wacker mit zehn Punkten aus vier Spielen Gruppenerster.

Im Halbfinale wartete dann die SG Nattheim/Schnaitheim/Großkuchen: Nach einem umkämpften Spiel unterlag die Wackeraner mit 1:2 sehr unglücklich. Im Spiel um Platz drei trafen sie dann erneut auf Union Wasseralfingen und gewannen im Neunmeterschießen mit 6:3. Nach der regulären Spielzeit hatte es 3:3 gestanden, wobei Wacker erneut einen Zwei-Tore-Rückstand aufholte.

Fazit von Wacker-Trainer Uwe Ehing: "In dem überraschend sehr stark besetzten Turnier haben wir die Vorgaben in jedem Spiel gut umgesetzt und selbst bei Rückstand kurz vor Ende nie aufgegeben. Ein sehr großes Kompliment daher an meine Mannschaft, die sich gegen gute Gegner durchsetzen konnte."

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: