Spieljahr 2009

Januar 2009

Unglückliche Final-Niederlage beim Isyner Hallenturnier

Die AH-Mannschaft des FC Wacker Biberach hat beim Hallenturnier des FC Isny nach starken Leistungen überraschend das Finale erreicht. In der Verlängerung verlor der FCW zwar unglücklich mit 1:0 gegen den FC Isny, hinterließ aber einen starken Eindruck.

Beim 36. Hallenturnier des FC Isny nahmen 30 Mannschaften teil. Renomierte Vereine wie z. B der SV Sandhausen,1. FC Pforzheim und zwei Teams aus Budapest waren dabei. Der FC Wacker Biberach konnte die Vorrunde nach zwei Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden mit sieben Punkten und einer Toverhältnis von 9:8 auf dem zweiten Gruppenplatz abschließen.

In der Zwischenrunde konnte Wacker nach einer Niederlage gegen  Budapest (0:1) das zweite Spiel mit 5:0 gewinnen und letztlich mit einem 2:1 Sieg gegen den FC Isny in die Endrunde einziehen. In der Endrunde mußte der FCW dann gegen die favorisierten FC Lindenberg und den 1.FC Pforzheim ran. Gegen den FC Lindenberg erreichte Biberach ein 1:1-Unentschieden (Tor: Rulani), gegen den 1. FC Pforzheim konnte der FCW nach einer starken Leistung gar mit 3:2 (Tore: Ehing, Wussler, Ramadan) gewinnen. Dies reichte für den Einzug ins Halbfinale, in dem man auf den TSV Berg traf. In der Vorrunde hatte Wacker noch mit 6:0 gegen Berg verloren. Im Halbfinale überzeugte Wacker diesmal jedoch eindrucksvoll und gewann klar mit 3:0 (Tore: Cerit, Kunert, Cerit).

Im Finale traf man dann erneut auf den FC Isny. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0, sodass es in die Verlängerung ging. Knapp zwei Minuten vor Schluss mußte sich der FC Wacker Biberach nach einem Treffer von Alexander Odemer dann unglücklich mit 1:0 geschlagen geben.

FCW: Volker Wussler, Kerem Cerit, Jürgen Kunert, Marc Kohlhöfer, Frank Porath, Uwe Ehing, Susu Ramadan, Nedjad Rulani, Uwe Reh, Holger Bischof.