Ü30-Hallenturnier um den 1. Konitel-Cup

Waldsee gewinnt packendes Finale gegen Wacker

(ue) - Das Ü30-Turnier um den 1. Konitel-Cup mit acht Mannschaften (Foto) ist eine feine Sache gewesen, so der Tenor bei den Organisatoren vom FC Wacker Biberach und bei den Besuchern auf der Tribüne der Malihalle. Sie sahen unterhaltsame und faire Spiele mit vielen Toren in der Vorrunde und ein packendes Endspiel, das der FV Bad Waldsee gegen Wacker im Neunmeterschießen für sich entschied.

Fürs Halbfinale hatten sich der FC Wacker Biberach I, FV Biberach, SV Horgenzell und der FV Bad Waldsee qualifiziert. Im ersten Semifinale und ewigen Stadtduell standen sich der FCW und der FV Biberach gegenüber. In einer spannenden und teilweise hitzig geführten Partie behielt das Team des Gastgebers nach dem goldenen Tor von Kerem Cerit die Oberhand. Auch das zweite Halbfinale verlief sehr ausgeglichen, ehe sich der FV Bad Waldsee mit 2:1 gegen den SV Horgenzell durchsetzte.

Die folgenden Platzierungsspiele verliefen ebenfalls sehr fair und spannend. Dabei besiegte der TSV Grünkraut um Platz sieben die zweite Mannschaft des FC Wacker Biberach mit 4:1. Die Partie um Platz fünf gewann die SGM Ehingen/Dettingen mit 2:1 gegen die SG Baienfurt. Im kleinen Finale musste sich der FV Biberach dem SV Horgenzell 1:2 geschlagen geben.

Das Finale zwischen dem FC Wacker (gelbe Trikots) und dem FV Bad Waldsee (schwarz) krönte dann das sehr gut organisierte und von den Unparteiischen gut geleitete Turnier. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Es entwickelte sich ein flottes, sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Schuss von Wacker-Spieler Uwe Ehing drei Minuten vor dem Ende erinnerte dann gar an das legendäre Wembley-Tor. Dass der Ball (diesmal angeblich) wirklich hinter der Linie landete, war dem Schieri allerdings entgangen. Was zu kurzen Protesten der Wackeraner führte, aber an dessen Entscheidung nicht änderte.

Die Schlussphase hatte es dann in sich: 45 Sekunden vor dem Abpfiff gingen die Kurstädter 1:0 in Führung, die Kerem Cerit allerdings sofort wieder ausglich. Letztlich musste ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen: Die Waldseer hatten dabei das bessere Ende für sich und gewannen das Turnier um den 1. Konitel-Cup.

Wackers AH-Macher Uwe Reh und Sportlicher Leiter Ralf Wetzel sprachen bei der Siegerehrung von einen sehr guten Turnier und bedankten sich bei den vielen Helfern, den guten Schiedsrichtern und bei allen Mannschaften.

 

Vorrunden-Ergebnisse

FCW I - SG Baienfurt 2:1

FCW I - SV Horgenzell 0:2

FCW I - TSV Grünkraut 2:1

FCW II - FV Biberach 1:5

FCW II - SG Ehingen/Dettingen 1:4

FCW II - FV Bad Waldsee 0:6

Zur Bildergalerie ...

Zurück