D- und C-Jugendturniere in der Malihalle

Frühes Aus für alle Wacker-Teams, außer für die C1

(wh) - Der FV Olympia Laupheim und der SSV Emerkingen haben die beiden D-Jugendturniere (mit jeweils 10 Mannschaften) in der Biberacher Malihalle gewonnen. Bei den beiden Turnieren der C-Jugend (ebenfalls mit je 10 Teilnehmern) siegten die SGM Alb/Lauchert und der TSV Türkgücü Ehingen. Unsere beiden D-Jugendteams und die C2 verabschiedeten sich schon in der Vorrunde, während die C1 immerhin das Spiel um Platz drei erreichte, dabei aber der SGM Biberach unterlag.

Im Finale des ersten D-Jugendturnieres setzte sich der SSV Emerkingen mit 1:0 gegen den TSV Neu-Ulm durch, während die SGM Federsee das Spiel um Platz drei gegen die SGM Ettenkirch/Oberteuringen mit 3:0 für sich entschied. Unsere Jungs schieden ebenso in der Vorrunde aus wie der SV Rissegg, die SGM Achstetten, SGM Ettenkirch/Oberteuringen, SF Donaurieden und die SG Aulendorf.

Das Endspiel des zweiten D-Jugendturnieres wurde erst im Neunmeterschießen entschieden, dabei hatte der FV Olympia Laupheim mit 6:5 gegen den SV Oberzell das bessere Ende für sich. Eine einseitige Angelegenheit war dagegen die Partie um Platz drei, als der TSV Neu-Ulm den SV Bad Buchau 6:1 abfertigte. Für den FC Wacker Biberach II, die SGM Ummendorf, SGM Altheim/Schemmerberg, TSG Ehingen, SG Aulendorf II und die TSG Ailingen war schon nach der Vorrunde Schluss.   

Im ersten C-Jugendturnier holte sich die SGM Alb/Lauchert den Sieg, dank eines finalen 3:1-Sieges über den VfB Ulm. Im Spiel um Platz drei bezwang die SGM Biberach unsere C1 mit 5:1. Die SGM Federsee, SGM Achstetten, SV Reute, SGM Bad Wurzach/Arnach, SGM Herlazhofen/Friesenhofen, SGM Mochenwangen/Wolpertswende flogen bereits in der Vorrunde raus. 

Beim zweiten C-Jugendturnier gewann der TSV Türkgücü Ehingen das Endspiel gegen die SGM Biberach II mit 3:1. Dritter wurde die SGM Bad Wurzach/Arnach II, dank ihres 6:5-Sieges nach Neunmeterschießen im Platzierungsspiel gegen den TSV Neu-Ulm. Der FC Wacker Biberach II, SV Uttenweiler, VfL Munderkingen, SV Rulfingen, die SGM Herlazhofen/Friesenhofen II und die SGM Mochenwangen/Wolpertswende II kamen nicht über die Vorrunde hinaus.

Zurück